Sie befinden sich hier:  
  • AGBs

§(AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen

HTT Reisen GmbH als Betreiber des Reiseportals

travis-kombireisen.de

 

Allgemein gelten die AGB des jeweilig vermittelten Veranstalters, die Sie bei jeder Reiseanmeldung / Buchung angezeigt bekommen.

Die HTT Reisen GmbH ausschließlich Vermittler dieser Leistungen.

Alle über uns vermittelten Veranstalter verfügen über einen § Sicherungsschein!

Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, zu denen die vermittelten Reisen erfolgen. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reiseveranstalter bzw. Anbieter wird gesondert verwiesen.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu.
Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

  • Allgemeine Hinweise:
    Der Gesamtpreis gilt als Endpreis. Es entstehen keine weiteren versteckten Vermittlungskosten!

    Nach Ihrer Online Reiseanmeldung erhalten Sie eine Auftragsnummer. Wir werden Sie nach Ihrer Online Anmeldung binnen 30 Minuten (innerhalb unserer Geschäftszeiten: Täglich zwischen 10:00 - 19:00 Uhr) telefonisch kontaktieren um Ihnen die Reise verbindlich einzubuchen und Sie über die Reisedetails, Zahlungsabwicklung sowie den Unterlagenversand genauestens zu informieren.

    Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt unter einer anderen Telefonnummer zu erreichen sind, bitten wir Sie, uns Ihre Telefonnummer per E-Mail an infotravis-kombireisen.de mitzuteilen. Falls wir Sie binnen 20-30 Minuten nicht erreichen können, senden wir Ihnen eine E-Mail und bitten Sie dringend um Rückruf. Während dieser Zeit behalten wir uns den Zwischenverkauf vor.

  • Vertragsabschluss
    Über den Onlinedienst travis-kobireisen.de und deren Unterseiten / Domains oder einem telefonischen Auftrag, können Sie eine Beförderung oder sonstige touristische Einzelleistungen erwerben. An Ihren Buchungsauftrag sind Sie ab der Annahme des Auftrages durch die HTT REisen GmbH gebunden. Ihr Buchungsauftrag kann durch uns per Online Anmeldeformular, telefonisch, per Email, Telefax angenommen werden, d.h. ab Erhalt der Bestätigungsmail, Anruf durch unsere Mitarbeiter oder E-Mail bzw. Faxbestätigung ist Ihre Reise eingebucht. Der Reiseanmelder übernimmt die Haftung für alle Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtung der angemeldeten Personen. Die vertragliche Pflicht unseres Unternehmens ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Reiseleistung, Beförderungsleistung bzw. einzelne touristische Leistungen. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche ist nicht Bestandteil unserer Pflicht, sondern die Pflicht der jeweiligen Reiseveranstalter.

    Die Haftung an uns als Vermittler über vermittelte touristische Leistungen (z.B. Beförderungen) beruht ausschließlich auf den Angaben der verantwortlichen Leistungsträger. Sie stellen keine eigene Zusicherung von uns gegenüber dem Teilnehmer bzw. Reisenden dar. Bei den vermittelten Leistungen übernehmen wir keine Haftung für die Leistungserbringung. Wir kümmern uns lediglich um die ordnungsgemäße Weitergabe der Informationen des Leistungsträgers an den Teilnehmer und umgekehrt.

    Wir speichern Ihre Reiseanmeldung und senden Ihnen diese zusammen mit unseren und dem Veranstalter AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht über das Internet zugänglich.

  • Vertragspartner
    Vertragspartner für Ihre gebuchte Reise ist der jeweilige Veranstalter über den wir Sie für die Buchung der Reise vermittelt haben. Die HTT Reisen GmbH ist nur der Vermittler zwischen Ihnen und dem Reiseveranstalter.

  • Rücktritt von der gebuchten Reise ( Storno )
    Sofern zwischen Anmeldung und der Buchungsbestätigung (per Mail / Fax) Abweichungen bestehen, ist eine kostenlose Stornierung nur am Buchungstag sowie mit einer wichtigen Begründung schriftlich möglich. Jede Stornierung nach dem Buchungstag ist generell mit Kosten verbunden. Eine kostenfreie Stornierung nach dem Buchungstag ist nicht möglich. Die Staffelung der Stornokosten entnehmen Sie bitte aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Veranstalter, die Sie bei der Anmeldung Ihrer Reise einsehen können und bestätigt haben.

  • Widerrufsrecht des Verbrauchers
    Eine Reisebuchung via Internet, Email oder Telefon ist ein Fernabsatzvertrag.
    Fernabsatzverträge sind alle Arten von Verträgen über die Lieferungen von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, die insbesondere im E-Commerce zwischen Unternehmern und Verbrauchern unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, d.h. ausschließlich auf Distanz zustande kommen. Erfasst werden also alle Verträge, die per Onlinevermittlung, Brief, Telefon/Telefax, Email, aber auch durch eine Teleshopping-Sendung oder im www angebahnt und geschlossen wurden. (Vgl. § 312 b Abs. 1, 2 BGB).

    Das Widerrufsrecht, das dem Verbraucher die Möglichkeit einräumt, jeden Vertragsabschluß innerhalb von 2 Wochen ohne Begründung rückgängig zu machen (§ 355 Abs. 1 BGB) findet im Fall der Reisebuchung keine Anwendung.

    Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsabschluss verpflichtet, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen" (§ 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB) sind nicht Gegenstand der Reglungen des Gesetzes.

    Das Gesetz spricht hier allerdings nicht von Reiseleistungen generell, sondern nur von den Bereichen Unterbringung und Beförderung. Damit wird problematisch, ob und inwieweit Reise-, Hotel- und Gaststättendienstleistungen auch im Rahmen von Pauschalreisen unter § 312 Abs. 3 Nr. 6 BGB zu subsumieren sind. Eine fehlende Ausnahme für diese hätte erhebliche Bedeutung, denn das vierzehntägige Widerrufsrecht, das § 355 Abs. 1 BGB vorsieht würde bei Last-Minute-Reisen zu einer für den Veranstalter kaum tragbaren Zwangslage führen. Dies gilt insbesondere, weil dann ein in letzter Minute wieder abspringender Kunde nach § 355 BGB nicht mehr mit Stornokosten belastet werden dürfte.

    Die amtliche Begründung zum FernAbsG stellt ausdrücklich fest, dass auch die Reiseverträge im Sinne des § 651 a BGB (Reisevertragsrecht) durch § 1 Abs. 3 Nr. 6 FernAbsG (jetzt § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB) weitgehend aus dem Geltungsbereich herausfallen. Dies entspricht auch insofern dem Wortlaut, als touristische Dienstleistungen in der Regel zu einem bestimmten Zeitpunkt erbracht werden.

  • Online Anmeldung:
    Mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten und entsprechenden Angaben zu weiteren Reiseteilnehmern ist die Buchung rechtsverbindlich. Bitte beachten Sie, dass nach Buchungsabschluss eine Änderung oder Stornierung Ihrer Buchung immer mit Gebühren bzw. Stornokosten verbunden ist. Diese betragen in der Regel mindestens 50 € pro Person. Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es bei Reisebuchungen kein Rückgaberecht gibt. Nach abgeschlossener Buchung nehmen wir zur weiteren Abwicklung während unserer Geschäftszeiten innerhalb von 30 Min. telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.

  • Zahlungen
    Der Kunde kann unter denen vom Veranstalter angebotenen Zahlungsweisen selber wählen. Generell gibt es zwei verschiedene Zahlungsweisen, Direktinkasso und Reisebüroinkasso. Über Einzelheiten informiert Sie unser Team gerne ausführlich.

    • Direktinkasso:
      Beim Direktinkassoverfahren erfolgt die Bezahlung direkt an den jeweiligen Reiseveranstalter. Der Reiseanmelder erhält eine Rechnung / Bestätigung vom Reiseveranstalter, woraufhin er bei späterer Abreise (Frühbucher) zunächst eine Anzahlung und ca. 4 Wochen vor Reiseantritt die Restzahlung per Überweisung an den Veranstalter leistet. Bei kurzfristiger Abreise ist die Komplettzahlung des Reisepreises entweder per Überweisung oder per Bareinzahlung an den jeweiligen Reiseveranstalter zu leisten. Sollte die Abreise innerhalb von einer Woche nach Buchung erfolgen, kann der Reisepreis bei einigen Veranstaltern auch in Bar oder per EC-Karte am Flughafen an dem jeweiligen Tickethinterlegungsschalter erfolgen. (evtl. fällt je nach Veranstalter eine Hinterlegungsgebühr an, welche der Kunde zu leisten hat).


    • Reisebüroinkasso:
      Beim Reisebüroinkasso erfolgt die Bezahlung direkt an die HTT Reisen GmbH. Der Reiseanmelder bekommt eine Rechnung / Bestätigung (per E-Mail / Fax) von HTT Reisen GmbH, woraufhin er bei späterer Abreise (Frühbucher) eine Anzahlung und ca. 2 - 4 Wochen vor Abreise die Restzahlung per Überweisung oder Bareinzahlung auf das Konto von HTT Reisen GmbH leistet. Bei kurzfristiger Abreise ist eine Komplettzahlung per Überweisung oder Bareinzahlung an die HTT Reisen GmbH zu leisten. Ist die Abreise bereits binnen einer Woche nach Buchung, so kann der Kunde einen von der Bank abgestempelten Überweisungsbeleg, Kontoauszug oder den Onlineüberweisungsbeleg über die unwiderruflich geleistete Zahlung per Fax an 0231 - 28 67 64 17 oder per E-Mail an infotravis-kombireisen.de senden. Dadurch wird der Reiseunterlagenversand beschleunigt oder eine Tickethinterlegung am jeweiligen Flughafen / Hinterlegungsschalter veranlasst. 


    • Zahlungen per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren
      werden momentan nur von wenigen Veranstaltern angeboten.  Unser Team  informiert Sie gerne ausführlich darüber. Bitte beachten Sie das bei einigen Reiseveranstalter bei Zahlung mit der Kreditkarte ein Zuschlag von ca. 1% des Warenwertes berechnet wird. Bei diesen wenigen Reisevernstaltern informieren wir Sie auf unserer Seite mit diesem Hinweis!

  • Urheberrecht & IT-Recht
    Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Bilder, Grafiken, selbstprogrammierte Suchmasken und Inhalte unterliegen ebenso wie das Layout der gesamten Website dem Urheberrecht. Alle Inhalte sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jedwede weitergehende Verwendung, Quelltextkopierung, insbesondere die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form -, ist ohne Zustimmung der HTT Reisen GmbH untersagt!

  • Haftung für externe Links
    Erklärung: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf dieser Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zueigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage befindlichen externen! Links.

 

Impressum

HTT Reisen GmbH
Flughafen Dortmund
44319 Dortmund

Handelsregisternr.: HRB 25400
EU Umsatzsteuer-IdentNr.:DE289185807
Vertreten durch die Geschäftsführer: Tayfun Özen

Tel.: +49 (0) 231 - 28 67 64 16  (Täglich 10:00-19:00 Uhr)
Fax: +49 (0) 231 - 28 67 64 16
E-Mail:  info@travis-kombireisen.de

TRAVIS Sozial




© 2014 | AGB's
All Rights Reserved


Newsletter


Service Telefon
0231 - 28 67 64 16
info@travis-kombireisen.de
Home | Last minute | Frühbucher | AGBs | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Über uns